Kursforum - aktiv lernen mit Spaß & Erfolg

Wir sind für Sie da

Praxisnahe Lernmethoden speziell für ältere Lerner,  kleine Gruppen, erfahrene Dozenten und Dozentinnen, individuelle Beratung, an den Teilnehmern orientiertes Lerntempo, aktive Hilfe zur Vorbeugung gegen Kursabbruch.

Bild "Englisch 50plus:Banner-E50plus-240p.jpg"

Aktiv lernen in jedem Alter

Mit 16 lernt man unbestreitbar anders als mit 60. Und doch ist Lernerfolg keine Frage des Alters, sondern der altersgemäßen Methoden:

Speziell für ältere Lerner

Die Erfahrung im Kursforum hat gezeigt, dass schon allein eine gewisse Altersgleichheit Erfolg und Spaß beim Lernen enorm beflügeln.

Direktes Sprachtraining

Das Besondere unserer Kurse ist das direkte Sprachtraining: Man lernt Alltagssituationen in englischer Sprache zu bewältigen, so wenig Grammatik wie möglich, und so viel wie nötig für die praktische Anwendung. So kann man sich vieles besser merken und profitiert schneller vom Gelernten - z.B. auf Reisen.  

Aktiv in Kleingruppen

Dieses aktive Lernen funktioniert am besten in unseren Kleingruppen mit maximal 8 Teilnehmern. Durch individuelle Beratung und Probeteilnahme finden Sie im Kursforum die ideale Lernumgebung.
Bild "Englisch 50plus:LOGO-nurSmily-50x52.jpg"

Berufschancen 50plus

Der Arbeitsmarkt in Baden-Württemberg erlebt einen Strukturwandel. Die Zahl der Arbeitnehmer im Alter von 50 bis 65 Jahren ist seit dem Jahr 2000 um 38 Prozent gestiegen. Damit gehört nun gut jeder Vierte (26 Prozent) der insgesamt rund 3,94 Mio. sozialversicherungspflichtig Beschäftigten im Südwesten der Generation 50 plus an. Zugleich hat sich die Zahl der Hochqualifizierten überproportional erhöht. Die Zahl der Beschäftigten im Alter von 50 bis unter 65 mit einer akademischen Ausbildung hat sich annähernd verdoppelt. In dieser Altersgruppe nahm in den letzten zehn Jahren auch die Zahl der Beschäftigten mit einer abgeschlossenen Lehre um ca. 40% zu, während bei den unter 50-Jährigen die Zahl deutlich sank. Fazit: Die Chancen für ältere Arbeitnehmer steigen, jedoch nur bei guter Bildung und Qualifikation. (Zahlen: Statistisches Landesamt BW 2011)